US-Dollar-Index (DXY): Erholungstrend in Gefahr

News Marktkommentar

Marktkommentar: 15. Februar 2021

Mit Blick auf den näher rückenden Wochenschluss droht dem US-Dollar-Index die Ausprägung eines bearish engulfing. Dabei handelt es sich um ein besonderes, negatives Candlestickmuster, denn es umschließt aktuell den Körper der vorangegangenen Kerze vollumfänglich. Vor diesem Hintergrund ist es von größter Relevant die Unterstützung aus der 50-Tage-Linie (90,42), der ehemaligen Abwärtstrendlinie und einer horizontalen Haltelinie bei 90,33 nicht nachhaltig zu unterschreiten. 

Die Relevanz dieser beschriebenen Unterstützungsmarke gewinnt auch beim Blick auf die technischen Indikatoren an Bedeutung: auf Tagesbasis hat der MACD gerade erst ein Ausstiegssignal erzeugt und auch der RSI hat seinen seit Mitte Dezember geltenden Aufwärtstrend unterboten. Es gilt den Bereich von 90,42 bis 90,33 als unbedingt zu verteidigen. Ansonsten müssten die USD-Bullen mit einer Ausweitung des seit März 2020 laufenden Abwärtsimpulses rechnen. Das Mehrjahrestief bei 89,16 definiert dabei die erste markante Unterstützung. 

Dem Greenback auf die Beine würde derzeit nur eine schnelle Rückkehr über 91,00. Mehr als nur ein Achtungserfolg wäre jedoch eine Rallye über die Glättung der letzten 100 Tage bei 91,81. Schließlich würden sich damit die Chancen auf eine nachhaltige Bodenbildung in dem sich seit Jahresanfang erholenden Greenback erhöhen. Die nächsten Tage werden zeigen, ob das nur Wunschdenken oder tatsächlich möglich ist.

CFD auf den DXY im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*