US-Dollar mit Verlusten nach Fed-Entscheid

News Marktkommentar

Marktkommentar: 2. August 2021

Nach der Fed-Entscheidung am Mittwoch hat der US-Dollar seine Verluste weiterausgebaut und das, obwohl die Risikoaversion angesichts der Turbulenzen in Asien hoch bleibt. Da der Greenback als sicherer Hafen gilt, sollte er profitieren, sobald sich die Stimmung am Markt eintrübt. Das war in den vergangenen Tagen aber nicht der Fall. Grund dafür ist der Absturz der Realzinsen auf neue Rekordhoch. 

Zwar hat die Federal Reserve gestern den Boden für ein Tapering gelegt, aber ein genauer Zeitplan, wann es mit der Drosselung der Anleihekäufe losgehen soll, blieb aus. Zinserhöhungen seien ohnehin kein Thema, wie Fed-Chef Powell es auf der Pressekonferenz mitteilte. 

Dennoch erwarten einige Marktteilnehmer eine Tapering-Ankündigung auf dem Jackson Hole-Symposium der Fed Ende August und einen ausgearbeiteten Tapering-Plan auf der September- oder Oktober-Sitzung. Der Beginn des Zurückfahrens der Anleihekäufe soll dann entweder im Q4 oder im Q1 2022 starten. 

Charttechnisch befindet sich der US-Dollar-Index (DX) in einer Korrektur von seinen jüngsten Zwischenhochs. Als Unterstützungen auf der Unterseite fungieren dabei die Glättungen der letzten 50, 100 und 200 Tage, die sich im Bereich zwischen 91,5 bis 91,3 befinden und eine leichte Aufwärtstendenz aufweisen. 

Die technischen Indikatoren in Form des RSI und MACD zeigen gerade deutlich abwärts, aber ohne einen Rutsch über o.g. Glättungslinien bleibt die Ausgangslage für den Dollar-Index aufwärts gerichtet. 

Zugewinne gibt es erst bei einem Spurt über 93,0/93,3, wobei bei 93,5 bereits der nächste knallharte Widerstand auf die Dollar-Bullen wartet. 

Mittelfristig sollten sich die Anleger auf eine Konsolidierung um die Glättungslinien einstellen, bis der Zeitplan für das Tapering mit der Öffentlichkeit kommuniziert wurde. Langfristig dürfte der Dollar gerade an einer Bodenbildung arbeiten.

CFD auf den Dollar Index Future Sep. 2021 im Tageschart – aus dem WHS Web trader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*