USA: Zehnjahresrendite mit Bodenbildung

News Marktkommentar

Marktkommentar: 13. November 2019

Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen rentierte zum Jahresanfang noch bei knapp 2,70 Prozent. Anfang September markierte sie mit 1,432 Prozent den tiefsten Stand seit Juli 2016. Da das Zinspapier auf der Grundlage eines Doppelbodens nun aber die Kurve bekommen hat, bietet sich weiteres Aufwärtspotenzial. 

Aus der Höhe der klassischen Umkehrformation, dessen Nackenlinie bei gut 1,90 Prozent liegt, bietet sich ein Anschlusspotenzial von fast 50 Basispunkten. Das würde die Zehnjahresrendite auf rund 2,40 Prozent heben. In diesem Bereich befindet sich der Schlüsselwiderstand aus der Glättung der letzten 200 Wochen sowie das 50% Fibonacci-Retracement des gesamten jüngsten Abwärtsimpulses und wäre damit als mögliches Kursziel prädestiniert.

Die positiven Avancen des Zinspapiers werden von den technischen Indikatoren flankiert: der MACD hat ein positives Schnittmuster erzeugt und ist nach oben gedreht, während der RSI aus seinem Abwärtstrend ausgebrochen ist und derzeit mit einem Spurt über die 50-Punkte-Marke flirtet. 

Auf dem Weg nach oben befinden sich einige kleinere Widerstandsmarken wie z.B. die 38-Wochen-Linie bei 2,074 Prozent sowie das 38,2% Fibonacci-Retracement bei 2,13 Prozent.

Damit die Ausgangslage vielversprechend bleibt, darf die Zehnjahresrendite die jüngsten Tiefs bei 1,67 Prozent nicht mehr nachhaltig unterschreiten. Kommt es doch dazu, muss mit einem Re-Test des Doppelbodens bei 1,432/1,45 Prozent gerechnet werden.

Zehnjahresrendite aus den USA im Wochenchart

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*