USD/CAD – Abwärtstrendlinie als Richtschnur

News Marktkommentar

Marktkommentar: 7. September 2020

Der US-Dollar im Verhältnis zum kanadischen Dollar erholte sich am Dienstag nach dem Erreichen einer Schlüsselunterstützung in der Nähe der psychologisch bedeutenden Marke von 1,3000. Jedoch wurde die daraus resultierende Kursrallye durch den Widerstand bei 1,3087 begrenzt. Übergeordnet notiert das Devisenpaar weiterhin unterhalb der maßgeblichen seit 14. Juli etablierten abwärts gerichteten Trendlinie sowie allen relevanten gleitenden Durchschnittslinien. Kurzfristig bleibt die Ausgangslage daher neutral bis bärisch. 

Sofern dem USD/CAD ein nachhaltiger Anstieg über den Schlüsselwiderstand bei 1,3087 nicht gelingen sollte, droht ein erneuter Test der runden Marke von 1,3000. Dieser Bereich könnte erneut eine solide Auffangszone bieten und eine Kurskorrektur nach oben lostreten. Solange das Devisenpaar allerdings nicht über die o.g. Hürde hinaus klettern kann, bleibt der übergeordnete Abwärtstrend intakt. 

Bei einem Rutsch unter 1,3000 kann es recht schnell und dynamisch auf mindestens 1,2960 gehen – ein Bereich, der bereits im Dezember und Januar als Unterstützung fungierte. Fällt der USD/CAD auch unter diese Marke, rückt das Tief vom 16. Oktober 2018 bei 1,2915 in den Vordergrund.

Um das negative Chartbild zu negieren, bedarf es einer Kursrallye über das Hoch vom 27. August bei 1,3165. In der Folge bestünde Spielraum auf den Widerstandsbereich zwischen 1,3240 bis 1,3270. 

CFD auf den USDCAD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*