USD/CAD – Doppelboden in Arbeit?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 31. Juli 2020

Der USD/CAD erholte sich kräftig am Donnerstag und sprang über den charttechnischen Widerstand in Form des Hochs vom Dienstag bei 1,3406 zurück. Interessanterweise setzte der Rebound genau am Tief vom Juni bei 1,3313 ein, was die Chancen auf die Ausbildung eines möglichen Doppelbodens erhöht. Insofern dreht der kurzfristige Chartausblick ins Positive. 

Sollten die Bullen die Oberhand behalten und das Paar weiter gen Norden treiben, so bestünde die Möglichkeit eines Tests des Hochs vom 24. Juli bei 1,3444, welches wir als Übergangspunkt für eine Rallye in Richtung der Hochs vom 22. Juli bei 1,3486 definieren. 

Damit sich die langfristige Ausgangslage des USD/CAD zugunsten der Bullen ändert, bräuchte er einen nachhaltigen Anstieg über die runde Marke von 1,3500. Vorausgesetzt, ein solcher Spurt gelingt, bestünde Aufwärtspotenzial auf das Tief vom 17. Juli bei 1,3564.  

Bei den technischen Indikatoren zeigt der RSI oberhalb seiner 50-Punkte-Marke weiter nach oben, während der MACD oberhalb seiner Trigger-Linie steht und ebenfalls gen Norden zeigt. Beide Indikatoren lassen auf einen baldigen Aufwärtsimpuls schließen, zumindest auf kurze Sicht.

Auf der Unterseite braucht es einen Kursrutsch unter 1,3315, bevor sich das Chartbild nachhaltig eintrüben würde. Sollten die Bären den Kampf gewinnen, so müssten sich Investoren auf einen Absturz auf 1,3265 einstellen. Danach würde der Bereich um 1,3215 in den Vordergrund rücken.

CFD auf den USD/CAD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*