USD/JPY geht auf neuem Jahreshoch die Puste aus

News Marktkommentar

Marktkommentar: 26. April 2019

Nach dem Erreichen eines neuen Jahreshochs am Mittwoch mit 112,41 Yen ging der USD/JPY in eine Korrektur über, nachdem die japanische Notenbank wie erwartet ihre ultra-laxe Geldpolitik bekräftigt und die Leitzinsen unverändert auf dem Rekordtief belassen hat.

Die Notenbanker betonten am Donnerstag, dass sie die Zinsen noch für eine lange Zeit auf dem tiefen Niveau halten wollen, sagten jedoch, dass dieser Ausblick “wenigstens bis etwa Frühjahr 2020” gelten solle. Gleichzeitig betonten sie, dass die Geldpolitik weiterhin extrem akkommodierend bleiben soll und senkten das Inflationsziel, das nun erst Anfang 2022 erreicht werden soll.

Im Anschluss ging der USD/JPY in eine Korrektur über, nachdem er tags zuvor mit 112,41 auf ein neues Jahreshoch geklettert war. 

Erste, wichtige Unterstützung aus der 38-Tage-Linie und dem 38,2% Fibonacci-Retracement des gesamten jüngsten Aufwärtsimpulses liegt nun bei 111,43 bis 111,51. Bei einem Rutsch darunter drohen dem USD/JPY zusätzliche Abgaben in Richtung des 50% Fibonacci-Retracements der gleichen Aufwärtsbewegung.

Die technischen Indikatoren haben nach dem jüngsten Kursrutsch ein Ausstiegssignal erzeugt. Das spricht für eine kurzfristige Abwärtskorrektur. 

Um die kurzfristig negative Ausgangslage zu negieren, muss der USD/JPY schleunigst über das Jahreshoch bei 112,41 klettern. Erst dann kann sich die Rallye weiter fortsetzen.

CFD auf den USDJPY im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den USDJPY im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*