USD/JPY: Test der Abwärtstrendlinie liegt in der Luft

News Marktkommentar

Marktkommentar: 13. Dezember 2017

Der USD/JPY konsolidiert den zweiten Tag in Folge rund  um den Bereich bei 113,50. Auf wöchentlicher Basis steht damit ein kleines Plus zu Buche. In der Spitze kletterte das Paar zeitweise auf 113,74.

US-Renditen treiben Greenback an

Angetrieben wurde die gestrige Aufwärtsbewegung von steigenden US-Renditen, die in der Regel der Motor für das Paar sind. So kletterte die Verzinsung zehnjähriger Staatsanleihen von 2,39 auf 2,42 Prozent, nachdem solide Inflationszahlen in Form der Erzeugerpreise veröffentlicht wurden.

Ermutigende Zeichen von der japanischen Inflationsfront

Indes stieg der japanische Warenpreisindex per November im Monatsvergleich um 0,4 Prozent und auf das Jahr hochgerechnet um 3,5 Prozent. Beide Datenpunkte übertrafen damit die Markterwartungen und steigen damit mit so rasch wie vor neun Jahren. Das sind ermutigende Zeichen von der Inflationsfront.

Fed entscheidet über mittelfristige Kursrichtung

Das Paar ist vor der Veröffentlichung der US-Inflationszahlen bullisch. Aber das kann sich schnell ändern, sollte die Federal Reserve heute nicht liefern. Vom Markt gilt eine Zinserhöhung als ausgemachte Sache. Die Fed-Funds-Futures signalisieren eine 100% Wahrscheinlichkeit eines Zinsschrittes auf der morgigen Sitzung. Insofern gilt dem Begleittext und den Wirtschaftsprojektionen gemeinsam mit den Dots das Hauptaugenmerk. Alles andere als eine Zinsprognose von drei Zinserhöhungen im kommenden Jahr dürfte den Greenback unter Druck bringen.

Zeichen der Zeit sprechen für einen weiteren Aufwärtsimpuls

Aus Sicht der Markttechnik befindet sich das Paar oberhalb der Glättungen in Form der 38- und 90-Tage-Linie. Das ist positiv zu interpretieren. Zugleich hat der MACD jüngst ein positives Schnittmuster erzeugt, während der RSI noch ausreichend Spielraum für höhere Kursnotierungen hätte. Insgesamt ist ein Test des langfristigen Widerstands bei 114,20 zu erwarten.

CFD auf den USDJPY im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den USDJPY im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*