USD/JPY bleibt anfällig für weitere Rückschläge

News Marktkommentar

Marktkommentar: 19/07/2017

Der US-Dollar konnte in den vergangenen Wochen gegenüber dem japanischen Yen noch einmal in Richtung der Oberkante der seit gut zwei Monate geltende Seitwärtsrange steigen, der Sprung über das Hoch vom 11. Mai bei 114,36 gelang indes nicht. Vielmehr mussten in den vergangenen Tagen erneut deutliche Verluste hingenommen werden, was die charttechnische Situation des Währungspaares bereits wieder etwas eingetrübt hat.

Gestern wurde sogar erstmals seit Mitte Juni wieder die wichtige 200-Tage-Linie bei rund 111,65 getestet. Noch konnte die US-Valuta sich darüber halten. Erst wenn ein Bruch unter diese Marke erfolgt, trüben sich die Perspektiven merklich ein. Danach befindet sich die nächste Chartunterstützung, die sich den Bären in den Weg stellen dürfte bei 109,93. Das entspricht dem langfristigen Aufwärtstrend seit September 2016. Ein Rückfall unter die besagte Haltelinie halte ich in dieser Phase für recht unwahrscheinlich.

Ungemach droht auch von den Candlesticks. So bilden die Kerzen vom 7. bis 12. Juli ein idealtypisches Umkehrmuster in Form eines Evening-Stars. Auch die technischen Indikatoren sind negativ zu interpretieren. Neben dem bestehenden Verkaufssignal der Stochastik auf Wochenebene wurde im RSI auf Tagesebene eine negative Divergenz ausgebildet.

Auf der Oberseite gilt es hingegen, das Hoch vom 14. Juli bei 113,57 aus dem Weg zu räumen. In diesem Fall wäre ein Rücklauf in Richtung der oberen Begrenzung der o.g. Seitwärtsrange bei rund 114,40 möglich.

USD/JPY im Tageschart

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.