USD/JPY: Flagge bullisch aufgelöst oder Fehlausbruch?

Marktkommentar: 17/05/2017

Der US-Dollar konnte im Vergleich zum Japanischen Yen dank des Spurts über einen ausgeprägten Korrekturtrend, welcher seit Anfang Januar 2017 (akt. bei 112,03) bestand hatte, eine trendbestätigende Flagge im Wochenchart bullisch auflösen.

Für zusätzlichen Rückenwind sorgt dabei die Rückeroberung des 50% Fibonacci-Niveaus des gesamten Abwärtsimpulses seit Juni 2015 (akt. bei 112,33) und das voraussichtlich bald positiv auftretende Schnittmuster zwischen 38-Tage-Linie und 200-Tage-Linie (akt. bei 110,50).

Nicht zu vergessen ist dabei der jüngste Sprung seitens des RSI-Indikators über die 50-Punkte-Marke, sowie über den Baisseimpuls seit Anfang Januar. Perspektivisch kann deshalb mit neuen Hochpunkten gerechnet werden.

Die nächste wirklich ernstzunehmende Hürde speist sich aus einem horizontal verlaufenden Widerstandsbereich bei 114,90/115,50 und dem 61,8% Fibonacci-Retracement bei 115,54. Bei 117,22 muss die US-Valuta dann aber wirklich zeigen, wie viel Kraft ihr innewohnt. Denn dort verläuft der langfristige Abwärtstrend. Bei einem Anstieg über diese Marke wäre weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung der Mehr-Jahres-Hochs und zum Ausschöpfen des Flaggenpotenzials bei rund 125 gegeben.

Ein Rückfall unter den o.g. Korrekturtrend würde hingegen das insgesamt positive Chartbild auf Wochenbasis beschädigen. Auf der Unterseite würden dann die horizontale Unterstützungslinie bei 111,69 sowie die 200-Wochen-Linie (akt. bei 110,50) die nächsten markanten Auffangmarken darstellen.

USD/JPY im Tageschart
USD/JPY im Tageschart

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.