Wirecard-Aktie weiter in der Korrektur

News Marktkommentar

Marktkommentar: 22. Oktober 2018

Die Aktie von Wirecard, die erst vor kurzem in den deutschen Aktienindex Dax aufgenommen wurde, kämpft aktuell mit einer ersten ernstzunehmenden Korrektur, auch weil wir uns gerade in einer ungünstigen Marktphase befinden, in der die Kurse nicht mehr einfach nur noch oben laufen. 

In der Woche zum 8. Oktober sank das Papier von Wirecard unter starken Schwankungen auf 148,00 Euro. In diesem Bereich liegt das 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von Anfang April bis Anfang September und das ehemalige Ausbruchsniveau bei 145/148 Euro. Von hier aus setzte die Aktie zu einer dynamischer Erholung an, die jedoch an der Unterkante der zuletzt unterschrittenen Konsolidierungsrange bei gut 180/182 Euro schnell wieder die Puste ausging. 

Bei einem Blick auf die technischen Indikatoren auf Wochenbasis sticht sofort das im MACD erzeugte Ausstiegssignal ins Auge, welches durch das Abgleiten des Histogramm in den negativen Bereich untermauert wird. Zudem ist der RSI seine Trendlinie von Anfang April gefallen, was ebenfalls negativ zu interpretieren ist. 

Ich möchte jetzt nicht sagen, dass die Wirecard-Aktie bärisch ist, aber kurzfristig sollten sich Anleger auf weitere Korrekturtiefs einstellen, auch weil die Technik im Wochenchart dafür spricht. 

Als mögliches Korrekturziel bietet sich die Glättung der letzten 200 Tage bei 135,42 Euro an, welches interessanterweise auch mit dem 61,8% Fibonacci-Retracement und einer horizontalen Unterstützung harmoniert. Ins Spiel kommt dieser Bereich aber erst, wenn die Bären den Haltebereich bei 145/148 Euro nachhaltig unterschreiten. 

Um eine Korrektur abzuwenden, bedarf es neue Rekordhochs für die Aktie von Wirecard. Ein Sprung über die Marke von 200 Euro würde wahrscheinlich den nächsten Abwärtsimpuls in Richtung 220/225 Euro lostreten. 

CFD auf die Wirecard-Aktie im Wochenchart – aus dem Nanotrader
CFD auf die Wirecard-Aktie im Wochenchart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*