Wirecard: Short-Squeeze verpufft

News Marktkommentar

Marktkommentar: 15. März 2019

Die Papiere von Wirecard standen am Donnerstag wieder im Fokus der Anleger. Nach einem massiven Short-Squeeze zum Auftakt in die Woche, rauschten die Aktien des deutschen Zahlungsdienstleisters am Donnerstag wieder in den Keller. 

So war es am Montag eine Kombination aus einem vielsagenden Twitter-Post von Wirecard-Chef Braun und die Rückendeckung von Fondsmanager Armin Zinser, der in einem Interview mit “Euro am Sonntag” dem Management in Aschheim erneut sein Vertrauen aussprach, die den Papieren einen Höhenflug bis auf 135 Euro beschwerten.

Am Mittwoch gab es dann Meldungen, wonach Wirecard die Arbeit der Staatsanwaltschaft in Singapur über mögliche Bilanzmanipulation und Dokumentenfälschung erschwerte. Das berichtete „Die Zeit“. 

Die Stimmung bei den Anlegern heben konnte da auch nicht die Nachricht, dass der APAC-Buchhalter durch interne Untersuchungen entlastet worden sei. 

Alles blickt nun gespannt auf den Abschlussbericht der Anwaltskanzlei Rajah & Tann, der zeitnah veröffentlicht werden soll. 

Bis dahin sollten sich die Aktien von Wirecard über der Marke von 115 Euro halten. Ansonsten droht ein schneller Rutsch auf die 105 Euro-Marke.

Wirecard mag aktuell für viele Anleger eine interessante Wette darstellen. Um ihrer selbst willen sollten sie aber lieber die Finger davon lassen, bis die Sachlage geklärt ist. Ihr Depot wird es Ihnen am Ende danken!

CFD auf Wirecard im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf Wirecard im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*