WTI Öl mit längster Gewinnserie seit 15 Monaten: Wo soll das noch hinführen?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 21. Mai 2020

Der US-Ölpreis (WTI Öl) war Mitte April auf einen historischen Tiefststand gefallen, als eine Kombination aus Angebots- und Nachfrageschock den Preis für das schwarze Gold in den Keller schickte. Schuld daran war freilich das Coronavirus, das die Welt aus heiterem Himmel zum Jahreswechsel heimsuchte und nun seit mehr als fünf Monaten die Regierungen und Zentralbanken weltweit auf Trab hält, um ein totales Absaufen der Weltwirtschaft zu verhindern. 

Mit energischen Produktionskürzungen der Opec+, den USA, Norwegen und anderen Ländern gelang es, die Ölpreise Ende April zu stabilisieren. Gleichzeitig fuhren immer mehr Länder ihre Corona-Lockdown zurück, was einen Boden unter die kollabierende Ölnachfrage legte. In der Konsequenz erholten sich die Ölpreise, angeführt von der US-Ölsorte WTI (West Texas Intermediate), um mehr als 200 Prozent. Seit vier Wochen rennt das schwarze Gold ununterbrochen gen Norden. Es ist die längste Gewinnserie seit 15 Monaten. 

Damit sich die Ölpreis-Rallye fortsetzen kann, benötigt es einen Spurt über den Schlüsselwiderstand aus dem 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Abwärtstrends von 65,65 bis 6,50 Dollar bei 36,08 Dollar sowie der Glättung der letzten 100 Tage bei 37,87 Dollar. Gelingt der Spurt über diese Hürden, bestünde Erholungspotenzial bis auf die psychologisch wichtige Marke von 40 Dollar.

CFD auf WTI Crude Oil im Wochenchart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*