Zuckerpreis – Ende der Talfahrt?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 11. Mai 2020

In den letzten zwei Monaten war der Zuckerpreis alles andere als eine Erfolgsstory am Rohstoffmarkt. In der Spitze sackte das weiße Gold von 15,90 US-Cents auf 9,05 US-Cents zurück. Dennoch schreitet übergeordnet ein großer Bodenbildungsprozess des Rohstoffs, der auch zur Ethanolgewinnung genutzt wird, voran. Diejenigen, die Zucker handeln wollen, sollten daher auch den Preis für Ethanol und insbesondere den des Ölpreises im Blick behalten. 

Möglicherweise bildet sich aktuell ein Doppelboden als Reaktion auf den Preisabsturz ab. Voraussetzung dafür wäre jedoch ein Spurt über die beiden Glättungslinen der letzten 50 und 100 Wochen bei 12,39 bis 12,26 US-Cents. Ein Schlusskurs oberhalb dieser dynamischen Widerstände würde für ein wichtiges Einstiegssignal sorgen.

In diesem Zusammenhang erfreut der Blick auf die technischen Indikatoren auf dem Wochenchart. So arbeitet der RSI ebenfalls wie der Zuckerpreis selbst an einer Bodenbildung, die allerdings noch nicht abgeschlossen ist. Gleichzeitig nähert sich der MACD seiner Signallinie wieder etwas an, was am Histogramm abzulesen ist.

Gelingt der Spurt über den o.g. Widerstandsbereich, könnte dem Zuckerpreis ein Comeback in Richtung 14,27 US-Cents bevorstehen. Im Falle einer weiteren Abwärtswelle, gilt es die jüngsten Tiefs bei 9,13 US-Cents unter allen Umständen zu verteidigen, ansonsten drohen tiefere Kurse.

CFD auf den Zucker-Future im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*