Zuckerpreis mit Golden Cross

News Marktkommentar

Marktkommentar: 9. Dezember 2019

Während alle auf die Gold- und Silbermärkte blicken, ist der Terminkontrakt des Sugar No. 11 seit Mitte September um sagenhafte 19 Prozent gestiegen. Trauern Sie jetzt der vorgegebenen Chance hinterher? Müssen Sie nicht. Schließlich könnte sich schon bald eine lukrative Einstiegsmöglichkeit ergeben. 

Grund dafür ist das so genannte Golden Cross, welches sich zuletzt gebildet hat. In der Regel ist das ein gutes Signal dafür, dass es mittel- bis langfristig weiter aufwärts gehen könnte.

Ein Golden Cross ist ein Begriff aus der Charttechnik und definiert den Schnittpunkt von zwei Glättungslinien. Beim Golden Cross schneidet der schnelllaufende gleitende Durchschnitt der letzten 50 Tage den langfristigen gleitenden Durchschnitt der letzten 200 Tage von unten nach oben.

Beim Zuckerpreis hatte sich das letzte Golden Cross am 20. November gebildet. Händler sollten jetzt allerdings nicht blind in den Markt reinspringen, sondern einen Rücksetzer an den Schnittpunkt abwarten, der bei 12,22 US-Cents liegt. An besagter Preismarke sollte man dann die Preisreaktion von Zucker abwarten, bevor man eine Longposition eingeht. Den Stopp-Loss würde ich knapp unter 11,77 US-Cents ansetzen.

Grund für eine mögliche Korrektur an das Golden Cross ist der gestern ausgebildete Hammer, der einen langen oberen Schatten aufweist und womöglich ein Ende des jüngsten Aufwärtsimpulses anzeigt. 

Rutscht der Zuckerpreis allerdings unter den Schnittpunkt des Golden Cross und unter den Stopp-Loss, so wäre mit einer Rückabwicklung der jüngsten Preisaufschläge zu rechnen. 

CFD auf den Sugar No.11 auf dem Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*